Am 27. Juni 2019 war die Feuerwehr Rohrendorf eingeladen, an der Einsatzübung bei der Firma Metadynea in Krems mitzuwirken.

Bei der Übung wurde ein Schadstoffaustritt mit Explosion und Brand angenommen. 12 Feuerwehren waren bei der Übung eingebunden und mussten zahlreiche Menschenrettungen und Brandbekämpfungen abarbeiten.

14 Mitglieder der Feuerwehr Rohrendorf waren mit RLFA 2000 und KLF dabei. Die Aufgaben eine Zubringerleitung zu legen, Atemschutztrupp zu stellen und gemeinsam mit der ÖHU-Suchhundestaffel vermisste Personen zu suchen wurden bravurös gemeistert. Dabei galt es Personen im Au-Gebiet zu lokalisieren und zu retten.

48.40873559795, 15.636061599769