Technische Schulung „Heben von Lasten“

Nach längerer Pause, aufgrund der Corona-Bestimmungen, fand am Freitag, den 12. März 2021 innerhalb einer „Kleingruppe“ eine Schulung zum Thema „Heben von Lasten“ statt. Am Programm standen die Handhabung und Bedienung der verschiedenen techn. Mitteln zum Heben von Lasten, welche der FW Rohrendorf zur Verfügung stehen. Nach einer Unterweisung wurden die Geräte angewendet und beübt.

Branddienstübung

Am Freitag, den 09. Oktober führte die Feuerwehr Rohrendorf eine Branddienstübung am Firmengelände der Fa. PSP Holz durch.

Bei der Übung wurde ein Brand im Carport zwischen den beiden Gebäudeteilen angenommen.

Mit einer Mannschaftstärke von 10 Mann wurde mit den RLF 2000 und den KLF 2 Zubringerleitungen, 1 Strahlrohr zum schützen der Gebäude, 1 Strahlrohr zur Brandbekämpfung mit Atemschutz und eine Versorgungsleitung aufgebaut. 

Leistungstest für Atemschutztauglichkeit

Am Sonntag, dem 17. Mai 2020 absolvierten einige Mitglieder unter den derzeit gültigen Vorschriften den sogenannten "Coopertest". Dabei musste je nach Altersklasse eine Laufdistanz in einer vorgegebenen Zeit erreicht werden. Diese Überprüfung ist Teil der Atemschutztauglichkeitsüberprüfung. Alle Teilnehmer des heutigen Tages konnten den Lauftest erfolgreich absolviert.

 

Start Einsatzmaschinisten Ausbildung

Mit heutigem Tage startet bei der Feuerwehr Rohrendorf wieder eine Einsatzmaschinisten Ausbildung. Ziel dieser Ausbildungsreihe ist, dass die Mitglieder Einsatzfahrzeuge sicher im Straßenverkehr lenken können, die Aufgaben eines Maschinisten kennen und die Feuerlöschpumpen bedienen können. Diese Inhalte werden in den nächsten Wochen in Schulungen und bei praktischen Übungen vermittelt. Die Feuerwehr Rohrendorf führt im Intervall von zwei Jahren solch eine Ausbildung durch.

Branddienstübung

Am 18.10.2019 führte die FF Rohrendorf eine Branddienstübung durch. Dabei galt es, Personen aus dem Gebäude zu Retten und eine Innenbrandbekämpfung durchzuführen. Beide Aufgaben erfüllten die 18 Mitglieder der FF Rohrendorf vorbildlich.

Bereichsübung voestalpine Krems

Am Freitag, den 27.09.2019 fand eine Bereichsübung am Betriebsgelände der voestalpine Krems statt. Übungsannahme war ein Brand im Bereich einer Produktionshalle. Aufgabe der FW Rohrendorf war die Sicherstellung der Wasserversorgung über einen der Hauptbrunnen. Gemeinsam mit den Betriebsfeuerwehren voestalpine und Brantner sowie die Feuerwehr Krems-Hauptwache konnte das Übungsszenario abgearbeitet werden.

Technische Übung - Verkehrsunfall

Heute, am 20.09.2019 galt es für unsere Feuerwehrmitglieder einen Verkehrsunfall mit eingeklemmten Personen zu beherrschen. Dass dieser PKW noch dazu auf der Seite lag, erschwerte das Übungsvorhaben. Jedoch gelang es den Mitgliedern dieses Szenario zu beherrschen. Die Unfallstelle wurde abgesichert, ein Brandschutz aufgebaut, das Fahrzeug stabilisiert, ein Zugang zum Fahrzeug geschaffen, die Personen freigemacht und schließlich gerettet. Ein Hoch auf unsere jungen Feuerwehrmitglieder, welche diese Aufgabe erfolgreich gelöst haben.

Notstrom Versorgung FF Haus und Gemeinde Haus

Am 19. Juli beübten die Mitglieder der FF Rohrendorf gemeinsam mit Bürgermeister Ing. Gerhard Tastl, Vizebürgermeiser Josef Stummer, GfGR Christian Krappel und Gemeindearbeiter die Notstromversorgung des Feuerwehrhauses und des Gemeindehauses. Beide Versorgungen funktionierten perfekt. Die Schulung erfolgte zur Vorbereitung auf einen etwaigen Blackout.

Einsatzübung Metadynea

Am 27. Juni 2019 war die Feuerwehr Rohrendorf eingeladen, an der Einsatzübung bei der Firma Metadynea in Krems mitzuwirken.

Bei der Übung wurde ein Schadstoffaustritt mit Explosion und Brand angenommen. 12 Feuerwehren waren bei der Übung eingebunden und mussten zahlreiche Menschenrettungen und Brandbekämpfungen abarbeiten.