Rundenfeier 2018

Unsere Jubilare des heurigen Jahres luden vergangen Sonntag die Feuerwehrmitglieder, Feuerwehrmusiker und Ehrenmitglieder mit Begleitung in das Feuerwehrhaus zu Speis und Trank ein.

Durch unsere "Rundenfeier" wird jedes Jahr ein gemütliches Zusammensein gesichert, bei der auch zwischen den Generationen nette Gespräche stattfinden.

Das Kommando der Feuerwehr Rohrendorf bedankt sich für die Einladung und wünscht allen Geburtstagskinder nochmals alles Gute und Gesundheit.

Die Runden:

Prüfung Notstromversorgung der Löschwasserversorgung Lenz Moser

Die Freiwillige Feuerwehr Rohrendorf führte gemeinsam mit der FF Krems und den Technikern der Fa. Lenz Moser am 05.07.2018 eine Prüfung der Notstromversorgung der Löschwasserversorgungsanlage der Fa. Lenz Moser durch. Die Notstromversorgung wurde dabei mit einem Stromerzeuger 100kVA des NÖ LFV durch die FF Krems durchgeführt.

Mit dem Stromerzeuger 17,8kVA der FF Rohrendorf wurde eine Pumpe dieser Anlage getestet.

Brunnen auspumpen

Am Donnerstag, den 12.07.2018, pumpte die Feuerwehr Rohrendorf einige Brunnen im Ortsgebiet aus. Dabei konnten die Feuerwehrmänner ihr erlerntes Wissen von der Einsatzmaschinistenausbildung üben und festigen. 

Landestreffen der Feuerwehrjugend

Am 5. Juli 2018 startete die Feuerwehrjugend Rohrendorf mit 7 Jugendlichen und 3 Betreuern zum 46. Landestreffen der NÖ Feuerwehrjugend, das heuer in St. Aegyd am Neuwalde (Bezirk Lilienfeld) abgehalten wurde. Jährlich nehmen an diesem Treffen über 5.500 Mädchen und Burschen daran teil.

Sponsoring Volksbank

Am Mittwoch, den 4. Juli 2018 übergab Johannes Wutka von der Volksbank Niederösterreich insgesamt 20 Campinglampen an die Feuerwehrjugend Rohrendorf. Besondere Freude herrscht bei den Jugendlichen, da ab morgen das 4-tägige Landestreffen der Niederösterreichischen Feuerwehrjugend in St. Aegyd am Neuwalde stattfindet. Die Feuerwehr Rohrendorf möchte sich für diese Spende recht herzlich bedanken.

Bezirksjugendbewerb in Dross

Der diesjährige BezirksFeuerwehrJugendLeistungsBewerb wurde am Samstag, den 2. Juni 2018 am Sportplatz in Dross abgehalten. Gemeinsam mit der Jugendgruppe aus Gedersdorf wurde der Bewerb in den Disziplinen Bronze und Silber absolviert (Anm.: In der Disziplin Silber werden die Positionen vor dem Bewerb gezogen). Weiters bewältigte eine weitere Bewerbsgruppe (Etsdorf-Engabrunn-Mautern-Rohrendorf-Gedersdorf) ebenfalls den Bewerb in Bronze und Silber.

Festausflug 2018

Am Sonntag dem 24. Juni lud das Kommando der FF Rohrendorf alle Festhelfer zu einem Ausflug ins Weinviertel ein. Nach der Ankunft mit dem Autobus in Ernstbrunn ging es mit der Weinvierteldraisine nach Asparn an der Zaya weiter. Dort wurde nach dem sportlichen Vormittag im Gasthof Filmhof ein Mittagessen eingenommen. Am Nachmittag wurde mit einer Kellergassenführung mit anschl. Weinverkostung der kulturelle Teil des Ausfluges absolviert.

Feuerwehrfest 2018

Die freiwillige Feuerwehr Rohrendorf freut es wirklich sehr, dass so viele Gäste das heurige Feuerwehrfest besucht haben. Bei gutem Essen, Trinken und stimmungsvoller Musik unterhielten sich die Besucher sehr. Die Feuerwehr Rohrendorf bedankt sich bei seinen zahlreichen Helferinnen und Helfern. Wir wissen, dass solch ein schönes Event ohne euch einfach nicht möglich wäre. Vielen Dank!

90 Jahre Feuerwehrmusik

Am Freitag, den 1.6.2018, wurde ein besonderes und erwähnenswertes Jubiläum gefeiert: Das 90jährige Bestehen der Feuerwehrkapelle der Freiwilligen Feuerwehr Rohrendorf. Im Rahmen dieses Festaktes wurden langjährige und verdiente Mitglieder der Musik seitens der Gemeinde mit Urkunden und Wappenplaketten ausgezeichnet. Die Feuerwehr Rohrendorf ist stolz auf eine der letzten, uniformierten Feuerwehrkapellen des Landes Niederösterreich.

Türöffnung in der Neuweidlingerstraße

Am Vormittag des 01. Juni 2018 wurde die Feuerwehr Rohrendorf zu einer Türöffnung in der Neuweidlingerstraße mittels Personenrufempfänger alarmiert.

Der bereits anwesenden Rettung und Hilfskräfte war der Zugang zur betreuenden Person versperrt. Die ebenfalls anwesende Polizei konnte über den Hausbesitzer den Code für das Schließsystem ausfindig machen.

Somit war der Zugang gegeben und die Einsatzkräfte der Feuerwehr konnten wieder einrücken.