Unterstützung bei den COVID19-Massentestungen

Am Sonntag, den 17. Jänner 2021 fanden in Teilen Österreichs weitere COVID19-Massentestungen statt. Auch in Rohrendorf war die Gemeinde mit der Abwicklung dieser Testungen beauftragt worden. Neben zahlreichen freiwilligen Helfern unterstützten auch die Mitglieder der FF Rohrendorf. Die FW-Mitglieder standen dabei als Einweiser zu den Teststraßen zur Verfügung.

Kommandantenwahl 2021

Am Sonntag, den 17.01.2021, wählten die Mitglieder der Feuerwehr Rohrendorf das neue Kommando. Die Wahlbeteiligung war mit weit über 60 Stimmen hoch. Zum neuen Kommandanten wurde Josef Ettenauer gewählt. Kommandantstellvertreter bleibt Karl Fehr. Angelobt wurden beide von Bürgermeister Ing. Gerhard Tastl. Johannes Wutka wurde von Hauptbrandinspektor Ettenauer zum Leiter des Verwaltungsdienstes ernannt. Die Kameraden der freiwilligen Feuerwehr gratulieren.

COVID 19 Testung

Am Sonntag, den 13. Dezember 2020 führte die Gemeine Rohrendorf die COVID 19 Massentestung in der Weinlandhalle durch. Die FF Rohrendorf stand dabei als Einweiser zu den Teststraßen zur Verfügung und stellte per Funkgerät die Verbindung zum KHD Krems sicher.

Digitale Jugendstunde

Da auf Grund der derzeitigen Situation leider keine Jugendstunden im Feuerwehrhaus möglich sind, fand am 05. Dezember 2020 eine "digitale" Jugendstunde via MS-Teams statt. Die wichtigsten Themen der Feuerwehr werden so nicht in Vergessenheit geraten und jeder ist froh, wieder seinem Hobby „Feuerwehr“ nachgehen zu können (derzeit halt digital).

Allerheiligenmesse

Aufgrund der aktuellen Situation konnte heuer leider kein Friedhofsgang in gewohnter Weise durchgeführt werden. Die Feuerwehr Rohrendorf war bei der Allerheiligenmesse und anschl. Segnung beim Kriegerdenkmal mit einer Abordnung von 3 Personen vertreten.

T2 - Person in Notlage

Am Donnerstag, dem 29.10.2020 wurden kurz nach 12 Uhr die Feuerwehren Rohrendorf, Gedersdorf und Krems zu einem technischen Einsatz (Person in Notlage) nach Gedersdorf alarmiert. Auf einer Baustelle war es am Dach zu einem medizinischen Notfall gekommen. Die Feuerwehren wurde zur Unterstützung bei der Personenrettung angefordert, da die verletzte Person das Dach nicht mehr selbstständig verlassen konnte. Ein Eingreifen der Einsatzkräfte aus Rohrendorf war vor Ort nicht notwendig.

Eingesetzte Kräfte: