Dorf- und Spielplatzfest

Am Samstag, den 14. September 2019 fand im Zuge des Dorffestes auch das Spielplatzfest am Spielplatz „Maximundus“ in  Rohrendorf statt. Die Kinder konnten dabei ihr Geschick beim Experimentarium, bei der Knotenwand oder beim „Arbeiten“ mit dem Spreitzer beweisen. Bei Letzterem musste mit dem Spreitzer ein Tennisball von einem Kegel zu einem Anderen gehoben werden. Natürlich konnten auch Fahrzeuge und Geräte der FW Rohrendorf bestaunt sowie zum Teil ausprobiert werden.

Hojer und Harrer Wanderpokal 2019

Beim diesjährigen Hojer und Harrer Wanderpokal, am 7.9.2019, in Krems, war auch die Feuerwehr Rohrendorf vertreten. Im Yachthafen Krems musste ein ausgesteckter Parcour mit der Zille bewältigt werden. Mit Zillenbesatzungen in den Kategorien „Schüler Zweier“, „Allgemein“, „Zweier Allgemein“ und „Jugend Einer“, konnten die Mitglieder im guten Mittelfeld mitmischen.

Im Zuge des Hojer und Harrer Wanderpokal wurde weiters das Fertigkeitsabzeichen „Wasserdienst“ von der Feuerwehrjugend absolviert.

Festausflug 2019

Am Sonntag, den 1. September hat die FF Rohrendorf alle Festhelfer zu einem Ausflug eingeladen. Es ging mit dem Zug ins Kamptal auf die Rosenburg. Nach einer kurzen Wanderung zur Burg wurde die Falkenschau besucht. Nach dem Mittagessen stand noch eine Burgbesichtigung auf den Programm.

Landeswasserdienstleistungsbewerb Ottenschlag

Von 22. bis 25. August fand der diesjährige Landeswasserdienstleistungsbewerb in Ottenschlag (Bez. Zwettl) statt.

Die Feuerwehr Rohrendorf nahm an diesem Bewerb mit 7 Mitgliedern teil.

Dabei konnten Florian Kaufmann und Jan Geitzenauer das Wasserdienstleistungsabzeichen in Silber und Benedikt Nikisch in Bronze erreichen.

Die Feuerwehr Rohrendorf erwarb eine neue Feuerwehrzille, welche nach diesem Bewerb vom NÖ LFV an die Feuerwehr übergeben wurde.

 

Wasserdienstausbildung in Mautern

Am Freitag, den 9. August 2019 fand im Hafen-Gelände der Feuerwehr Mautern eine gemeinsame Wasserdienstausbildung mit den Jugendgruppen aus Etsdorf, Mautern und Rohrendorf statt. Neben Knotenkunde, Zillenfahren, Fragenkatalog, Geräte, Fahrbehelfe und Ausrüstung für den Wasserdienst stand natürlich auch eine Runde mit dem Motorboot am Programm. Das Zillentraining dient zur Vorbereitung für das Fertigkeitsabzeichen „Wasserdienst“ als auch für den Hojer und Harrer Wanderpokal, welcher am 7. September 2019 in Krems stattfindet.

Notstrom Versorgung FF Haus und Gemeinde Haus

Am 19. Juli beübten die Mitglieder der FF Rohrendorf gemeinsam mit Bürgermeister Ing. Gerhard Tastl, Vizebürgermeiser Josef Stummer, GfGR Christian Krappel und Gemeindearbeiter die Notstromversorgung des Feuerwehrhauses und des Gemeindehauses. Beide Versorgungen funktionierten perfekt. Die Schulung erfolgte zur Vorbereitung auf einen etwaigen Blackout.

AFK-Tag 2019

Beim heurigen Abschnittsfeuerwehrtag des Feuerwehrabschnittes Krems-Land in Groß Heinrichschlag, am Freitag den 12. Juli wurden einige Mitglieder der Feuerwehr Rohrendorf geehrt.

Das Ehrenzeichen für 25 Jahre verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesen erhielten:

HFM Ing. Christoph Hörth

HFM Erwin Windhaber

OVM Lukas Kalchhauser

LM Valentin Sommerer

OBM Stefan Jell

Das Ehrenzeichen für 40 Jahre verdienstvolle Tätigkeit auf dem Gebiet des Feuerwehr- und Rettungswesen erhielten:

Rundenfeier 2019

Unsere Jubilare des heurigen Jahres haben am Sonntag, den 07. Juli die Feuerwehrmitglieder, Feuerwehrmusiker und Ehrenmitglieder mit Begleitung in das Feuerwehrhaus zu Speis und Trank eingeladen.

Durch unsere "Rundenfeier" wird jedes Jahr ein gemütliches Zusammensein gesichert, bei der auch zwischen den Generationen nette Gespräche stattfinden.

Das Kommando der Feuerwehr Rohrendorf bedankt sich für die Einladung und wünscht allen "Geburtstagskinder" nochmals alles Gute und Gesundheit.

Die Runden:

Einsatzübung Metadynea

Am 27. Juni 2019 war die Feuerwehr Rohrendorf eingeladen, an der Einsatzübung bei der Firma Metadynea in Krems mitzuwirken.

Bei der Übung wurde ein Schadstoffaustritt mit Explosion und Brand angenommen. 12 Feuerwehren waren bei der Übung eingebunden und mussten zahlreiche Menschenrettungen und Brandbekämpfungen abarbeiten.